Tag des Hörens 2012: Für die Bedeutung des Hörsinns sensibilisieren

Schriftgröße:

Am 23. November 2012 findet zum zweiten Mal in Deutschland der „Tag des Hörens“ unter dem Motto „Ich geHÖRE daZU!“ statt. Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie will damit in der Öffentlichkeit und in den Medien das Bewusstsein für den Hörsinn stärken und bietet Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden eine Kommunikationsplattform. Begleitet wird die Initiative deutschlandweit von verschiedenen Veranstaltungen bei Hörgeräte-Akustikern und Aktionen an Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen.
Im Vorfeld des Aktionstages findet die bundesweite Aktion „Deutschland macht den Hör-Check!“ statt. Dazu führt HörproblemLöser vom 1. September bis 15. Oktober 2012 kostenlose Hörtests durch. Teilnehmer des Hörtests erhalten im Anschluss die Auswertung ihres Testergebnisses. Die Ergebnisse werden bundesweit anonym gesammelt und vom Bundesverband ausgewertet. Das Gesamtergebnis der Aktion wird am 23. November 2012 präsentiert.

Kommunikations- und Hörprobleme finden zu wenig Beachtung
Obwohl sich unser Hörsinn gerade durch die digitale Kommunikation und eine hohe Mobilität täglich aufs Neue unter Beweis stellen muss, ist das Thema in unserer Gesellschaft bisher noch nicht ausreichend präsent. „Wir wollen mit dem „Tag des Hörens“ ein Zeichen setzen und bieten unseren Partnern die Möglichkeit, die Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren“, erläutert Hans-Peter Bursig, Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbandes der Hörgeräte-Industrie. „Das ist ein sehr großes Ziel, das vor allem einen langen Atem und entsprechende Unterstützung benötigt. Eine große Zahl an unterschiedlichen Aktionen an einem zentralen Tag erzeugt Aufmerksamkeit – vor allem in den Medien.“